Zu viele Sorgen

Zu viele Sorgen

Hallo meine Freunde,

ich habe tiefe Ringe unter meinen Augen und bin einfach nur Müde.
Ich habe einen deutlichen Schlafmangel und mein Team auch.

Täglich kommen neue schlimme Meldungen hier an. Nein, es hat nichts
mit Rumänien zu tun. Es sind schreckliche Situationen in Deutschland.
Die Situation für die Pferde wird langsam besser in Rumänien. 
In Deutschland wird sie langsam schlechter. Das hat nichts mit einer wirtschaftlichen Situation zu tun. 
Es gibt immer mehr Messies (Bekloppte, die Tiere horten) . Die Menschen nennen sich oft selbst Tierschützer
und kaufen Pferde “frei”, sie haben keine Ahnung vom Pferd.
Sie retten Pferde auch vorm Schlachter. Oft wäre der Schlachter die bessere Alternative

gewesen. Eingesperrt in Verschlägen, ohne Tageslicht, kein Tierarzt, keine Hufpflege und das über Jahre.
Die Muskulatur ist verkümmert, der Sehnen-und Bänderapparat ist dauerhaft geschädigt. Die Erlösung ist
dann oftmals eine Seegen für die Tiere. 
UE 277
Bild oben: Pferd in Rumänien, gut genährt!
In Deutschland ist das auch nicht mehr selbstverständlich.

Aus  Deutschland erreichen mich täglich Hilferufe. Vet-Ämter, Behörden, Privatleute usw..
So langsam können wir hier auch schon “klein Rumänien” eröffnen.
Wir kämpfen an allen Fronten,
auch jeden Sonntag und Feiertag sind wir in Deutschland im Einsatz, auch heute.
Wir sind nicht mehr nur die “Pferdehilfe Rumänien” mittlerweile sind wir auch die
“Pferdehilfe Deutschland”.
Ich danke den Vereinsfreunden für die Großartige Unterstützung.
Wir kämpfen für die wehrlosen Geschöpfe.
Raabe und Team