Oktober 2011

Liebe Equiwent- Freunde.
Zunächst einmal möchte ich mich für die zahlreichen Sachspenden bedanken welche derzeit bei uns eintreffen. Zum Herbst sortieren viele Pferdebesitzer ihre Schränke neu und finden so manche Dinge die für die Arbeitspferde in Osteuropa gespendet werden können.
Außerdem möchte ich mich bei Frau Gabriella Meerburg aus Süddeutschland bedanken. Durch Schließung einer Reitanlage wurde die Equiwent-Hilfe mit der gesamten Masse des Reitzubehörs bedacht. Drei hochwertige Sättel wurden auch gespendet, diese werden selbstverständlich nicht nach Rumänien verbracht sondern im Vereinssinne verkauft. Von dem Erlös werden wir Medikamente kaufen.
Zudem möchte ich mich auch bei der Physiotherapeutin für Pferde, Frau Katrin Krammer aus Wien- Mödlingen, bedanken . Unsere Sponsorin und Vereinsfreundin  hat mal wieder viele medizinische Produkte aufgetrieben. Neben finanzieller Unterstützung hilft Frau Krammer stets durch Sachspenden.
Ohne Fördermitglieder und Sponsoren würden viele Pferde in Osteuropa elendig verrecken, dass ist die traurige Realität. Hierfür vielen Dank an ALLE!

Katrin Krammer überreicht medizinische
Sachspenden in Österreich an M.Raabe.

Dritter Förderbrief 2011
Am Montag den 10.10.2011 sollten alle Vereinsfreunde ( Fördermitglieder, Sachspender, Helfer und unsere Sponsoren) den neuen Förderbrief in der Post haben. Sollten sie keinen Förderbrief erhalten so kann dies an unserer Datenbank liegen, bitte senden sie uns eine kurze EMail mit ihrer Adresse. Wir senden die Post dann nach.

An dieser Stelle möchte ich mich bei unserem Sponsor www.webs-and-more.de bedanken. Diese Grafikagentur hat uns den Brief komplett finanziert, somit können wir unserem Motto „kein Geld für Werbemittel“ treu bleiben. Es ist der umfangreichste Förderbrief seit Vereinsgründung.
Herzlichst, ihr Markus Raabe