Equiwent.com

http://www.schmiede-ohne-grenzen.de/startseite.html

 

Markus Raabe // Schreiben und Schmieden

Markus Raabe ist heute aus einer Vielzahl von Medien bekannt.Der staat. anerk. Hufbeschlagschmied gründete 2004 das Hilfsprojekt „Schmiede ohne Grenzen“ ( Pferdehilfe) woraus 2008 die Hilfsorganisation „Equiwent-Hilfe: Mensch & Tier e.V.“ entstand.Raabe & Hild Markus Raabe bedient heute, gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin  Tiffany Hild , erfolgreiche Pferde im Spitzensport  in Europa und Übersee. Der moderne, orthopädische Hufbeschlag und  leistungsfähige Sportpferdebeschläge für Dressurpferde  stehen bei der Arbeit im Vordergrund.Seit 2008 hat Markus Raabe die internationale Hilfsorganisation „Equiwent Hilfe“ aufgebaut und ständig voran getrieben. Sein Einsatz in dieser Organisation ist ausnahmslos ehrenamtlich, bis heute. Die Organisation kümmert sich um geschundene Arbeitspferde in der EU und um hilfsbedürftige Kinder in Rumänien. Durch nachhaltige Konzepte wird ins- besondere die Schulbildung der bildungfernen Kinder in Osteuropa gefördert. Raabe ist ein Befürworter der Europäischen UnionRaabe – Handwerker & SchreiberlingAls Verleger einer eigenen Zeitschrift und akkreditierter Journalist bemüht sich Raabe um einen positiven Dialog in Europa. Raabe ist frei von politischer oder religiöser Gesinnung.

Das Hufschmiedeteam
Das Team Equiwent bietet hochwertige sowie orthopädische Hufbeschläge für Sport- und Freizeitreiter . Des Weiteren wird kompetente Physiotherapie für Pferde angeboten. Die Kombination zwischen Physiotherapie und Hufbeschlag ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung des Pferdes.

Physiotherapeutin Tiffany Hild sowie Hufbeschlagschmied Markus Raabe sehen sich die Pferde immer in der Bewegung an und sprechen anschließend ein passendes Beschlag- konzept ab. „Das Pferd zeigt seine Individualität in der Bewegung, man muss sie nur lesen können“, so Markus Raabe.

Team Equiwent
Huforthopädie
 Markus Raabe befasst sich seit Jahren intensiv mit den Themen Hufrollenerkrankung, Hufrehe sowie insbesondere mit der Krankheit Hufkrebs. Die Patienten werden  mit viel Liebe, in der stationären Schmiede, betreut.

Pferdebesitzer aus Deutschland, England, Belgien, Niederlande, Schweiz, Österreich, Ungarn, Schweden, USA, Australien und Neuseeland  suchen orthopädische Lösungen oder Hilfe bei undefinierbaren Lahmheiten bei Markus Raabe.
Das Team Equiwent ist offen für den positiven Dialog zwischen Hufbearbeitern aus allen Bereichen. Alle Mitarbeiter und Kooperationspartner von Equiwent (Markus Raabe) sind hochqualifiziert – und ganz wichtig – sie sind leidenschaftliche Pferdemenschen. Hierzu zählt insbesondere der aktive Tierschutz im In- und Ausland. Bereits seit 2004 ist Markus Raabe im Pferdeschutz Europaweit unterwegs. 2013 wurde Markus Raabe mit dem deutschen Tierschutzpreis honoriert.