Dezember 2017

Dezember 2017

Hallo meinen lieben Freunde!
Dies ist vermutlich mein letzter Eintrag für dieses Jahr.
Es war ein anstregendes Jahr. Viele Hürden mussten wir meistern.
Und einiges muss ich noch stemmen. Vermutlich werde ich es nicht schaffen
im Dezember noch Post zu produzieren und zu verschicken.
Ich denke, ich kann und möchte mich nicht an diesem Spendenspektakel beteiligen.
Ich muss Mitte Dezember noch einmal nach Osteuropa und im Januar und Februar
sind wir auch dort wieder im Einsatz
Und zwischendurch muss ich auch noch arbeiten.

Diese Jahr geht nun zu Ende. In Rumänien liegt schon Schnee und ist viel kälter dort. Ich muss hier noch fleißig Arbeiten. Auch heute, am 1 Advent.

Es warten wieder große Herausforderungen auf uns.
2018 werden wir wieder mehr im Ausland sein als in Deutschland.
Wir freuen und darauf , gemeinsam mit Ihnen, zu helfen und diese
Erdenkugel ein kleines bisschen freundlicher zu machen.

Bild oben: Wir sind stets beim Pferd!

Aber wir haben 2017 auch viel Gutes erfahren.
Über 200 neue Mitglieder, neue Projekte und neue Mitarbeiter.
Wir wachsen ständig und das verdanken wir unseren Fördermitgliedern.

Bild oben: unsere Ärzte und Schmiede sind täglich
im Einsatz, so wird es (mit ihrer Hilfe) auch 2018 bleiben.

Auch die Armutsbekämpfung wird ein Kernpunkt unserer künftigen Handlungen
bleiben.  Das Team Equiwent setzt sich auch weiterhin für Waisen, behinderte Menschen
sowie demente und gebrechliche  Menschen ein.
Die Umsetzung der Schulpflicht ist eigentlich eine staatliche Aufgabe.
Leider ist das auch weiterhin unserer Baustelle.
Armut hat in der gesamten EU nichts mehr zu suchen und ist eine Schande für
die jeweiligen verantwortlichen Politiker.

Wir sind und bleiben eine schlagkräftige und hochmotivierte Organisation
für die Pferde und die Ghettomenschen.

Aber 2017 hat sich auch noch etwas neues ergeben. Wir haben ein großes und dauerhaftes
Kastrationsprogramm für die Hunde ins Leben gerufen.
Ein Team von zwei Tierärzten operiert 7 Tage die Woche!

Bild oben: Die Equiwent -Pferdeorganisation kümmert sich natürlich um
alle Tiere. Für die Hunde haben wir jetzt einen eigenen Klinikbereich ausgebaut.
Aber es gibt noch mehr gute Neuigkeiten !!
Der neue Charity-Shop ist fertig und eröffnet.
Am 1&2 Dezember hatten wir die Eröffnung im neuen Ladenlokal.
Es war ein großer Erfolg!!

Bild oben: Steffi Waldikowski, aus Qelde, hatte mal wieder für das
leibliche Wohl gesorgt. Über 30 Kuchen hatte diese Küchenmeisterin
eigenhändig gebacken. Steffi stellt ihre aussergewöhnlichen
Back-und Kochtalente häufig für gemeinnützige Projekte zu Verfügung.
Danke Steffi!

Bild oben: ein kleiner Bereich des neuen Charity-Ladens.
Mehr Bilder können sie unter „CharityShop“ sehen.

Ich bedanke für ihre treue Hilfe und Unterstützung.
Herzlichst, ihr Markus Raabe
und das gesamte Team.