Hund mit Pfeil angeschossen...

Hund mit Pfeil angeschossen…

Bekanntlich gibt es ja nichts was es nicht gibt.

Aber eines vorweg, Die Jagd mit solchen Gegenständen ist in Rumänien verboten,
die Jagd auf Hunde ist strengstens untersagt.

Pfeil und Bogen sind in Rumänien auch verboten und waren bisher auch nicht existent.
Am 30.04 bekam Dr.Alexander einen Anruf der Polizeidirektion aus Suceava / Ostrumänien.
Ein Polizist bat dringlich um Hilfe. Ein typischer Hütehund (Bucovina Sheppart) würde mit
einen Pfeil im Hals herumirren.
Dr Alexander setzte sich in sein Auto und begab sich auf die Suche in die angegebene Region.
Nach ein paar Stunden fand er den Hund. Er war freundlich und stieg problemlos ins Auto ein.
Die Polizei ermittelt derzeit wegen Tierquälerei und Verstoß gegen das Waffengesetz, gegen unbekannt.
Die Polizei vermutet das es sich eventuell um einen verrückten Jagdtouristen handeln könnte, zum
derzeitigen Zeitpunkt aber alles nur Vermutungen….
Der Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden. Es war leider auch kein Chip vorhanden.
Nur wurde er natürlich geschippt, geimpft und entwurmt.

DSC00715

Bild oben: Der Pfeil im Hals des großen Hundes

Der Hund wurde in die Equiwent- Tierklink gebracht.
Da es sich um einen 
tiefen Einschusskanal handelte
holte er der Hundespezialisten “Dr.Christian” zu Hilfe.

Die beiden operierten den Pfeil heraus. 
Dem Hund geht es derzeit sehr gut. Er ist ein lustiger und
freundlicher Geselle.
Dr.Alexander taufte ihn Micu.

DSC00748

Bild oben: “Micu” in der Tierklinik welche seit 2015 in Betrieb ist.

DSC00774
DSC00762
DSC00776

Micu bleibt nun noch für ein paar Wochen bei Equiwent in der Klinik.
Natürlich darf er so lange bleiben bis wir ein gutes Heim für ihn gefunden haben:

Bisher hatten wir noch keine Schwierigkeiten gute Plätze in Rumänien zu finden.
Gott sei dank! Hoffentlich bleibt dies so. Aber equiwent hat natürlich auch nicht
diese Masse an Hunde wie die Hundeorganisationen welche vor größeren Problemen stehen als wir…

Equiwent allerdings verbringt grundsätzlich keine Tiere nach Deutschland.
Wir werden berichten sobald wir etwas neues haben.
Wir grüßen alle lieben Menschen und alle Tierschützer welche sich
täglich aufopfern.

Herzlichst, ihr Markus Raabe