Februar 2012 – Rumänien

Liebe Vereinsfreunde,
das Team Equiwent ist am 12.02.2012 unbeschadet (nur Erschöpft)
aus Ostrumänien zurückgekehrt. Dort waren Temperaturen von bis zu – 28° C.
Pünktlich vor der totalen Kältekatastrophe konnten 96 Winterdecken und viele Medikamente an unserem Stationsarzt übergeben werden.

02-2012-bild22

7400km Gesamtstrecke.
Davon 4000 km vereiste Strassen nur in Rumänien.

02-2012-bild22_5

Der Diesel drohte im Tank einzufrieren.

02-2012-bild22_12

Ab sofort steht der Equiwent e.V. auch bedürftigen Hunden zur Seite.

 

Mitte März wird der neue Förderbrief erscheinen.

Darin können Sie dann über folgende Dinge lesen:
- Wie es kam das Equiwent nun auch in Brasov ( 380 km südlich von Iasi) tätig wird.
- Warum Equiwent sich nun auch um Hunde kümmert.
- Ein Bericht über angefahrene Hunde die wir aus dem Schnee gezogen haben.
- Wie uns “bekannte deutsche Hundeschutzstationen” mit unseren verletzten Hunden im Stich ließen.
- Wie die österreichische Organisation “Robin Hood” uns aus der Not gerettet hat
- Wie wir fantastische rumänische Tierschützer kennen lernen durften und wie es damit nun weiter geht.
- Wie es mit unserer Station in Iasi künftig laufen wird.
- Und vieles mehr!

Von vielen Fördermitgliedern fehlen uns noch die Adressen!!
Wenn Sie unsere Förderpost wünschen ( egal ob Fördermitglied, Sachspender , Sponsor oder einfach nur so) senden Sie uns bitte eine Mail mit Ihrer Adresse.

Herzlichst, Ihr Markus Raabe